Startseite | AGB | Datenschutz | Impressum | Hilfe | Aktion Leserfoto
Sie sind hier: Startseite » Magazin DSH-Spezial » ZLP
Informationen zur Rasse Deutscher Schäferhund auf working-dog.eu

Einladung an alle Hundesportler!

Das Hundesport-Team Obermain führt
am 22. und 23. Oktober 2016
(Trainingsgelände Eichenweg 5, 96215 Lichtenfels)
eine erste, größere Zuchtleistungsprüfung
- offen für alle Gebrauchshunderassen – durch.

zum Download

ZLP - was ist das?

ZLP bedeutet ZUCHTLEISTUNGSPRÜFUNG. Das ist bisher noch keine offiziell anerkannte Prüfungsordnung, ABER hat längst Fans gefunden, die noch einen leistungsstarken Gebrauchshund züchten oder ausbilden wollen.

Die ZLP könnte man mit dem 7-Kampf der Leichtathletik vergleichen, denn es werden in 7 Disziplinen die Leistungsgrenzen der Hunde nach einen festgelegten Punktesystem bewertet.
Nach dem Prinzip "Höher - Schneller - Weiter - Schwerer" werden einzelne Zuchtkriterien für die Selektion rein objektiv bewertet.
Es gibt kein "Müsste schneller durchsitzen..." oder "... sollte freudiger arbeiten." Den Bewertungen liegen nur messbare Leistungen zugrunde. Zeit, Weite/Höhe und Gewicht werden individuell für jeden Hund ermittelt.

Neben diesen pysischen Induvidualwerten, die natürlich durch Training steigerbar sind, werden sofort auch erste mentale Eigenschaften der Hunde sichtbar.

Sprungfreude, Sprungvermögen, Grundschnelligkeit, Ausprägung von Beutetrieb, Ausdauer und "Wollen" das Triebziel auch zu erreichen, wenn der Weg schwer und vielleicht unangenehm ist - das sind alles zuchtrelevante Eigenschaften, die die ZLP in einem sportlichen Wettkampf absolut objektiv ermittelt.

die Disziplinen:

  • 75 Meter-Sprint aus der Ablage
  • Weitsprung über liegende Hürde
  • Hochsprung über Hürde mit lose aufliegender Latte
  • Klettersprung senkrecht mit schrägem Ablauf
  • Tragen eines Gewichtes über 10m-Strecke
  • Ziehen eines Gewichtes über Umlenkrolle
  • 10km- Einzelzeitfahren am Rad

> mehr Informationen und ein Praxistest finden sich in den Ausgaben 42 und 43